FAQ - wir bringen Antworten aufs Parkett

Mir würde ein Parkettboden im Badezimmer gefallen. Geht das?


Prinzipiell ist die Verwendung von Parkettböden in Feuchträumen möglich. Ein bisschen aber auch gefährlich. Für den Boden, nicht für Sie. Holz als Naturprodukt reagiert auf starke schwankungen von Temperatur und Feuchtigkeit. Um Schäden an Ihrem Badezimmer-Parkettboden vorzubeugen, sollten Sie sorgfältig darauf achten, den Boden möglichst frei von Spritzwasser und Wasser generell zu halten, sowie, der jeweiligen Jahreszeit angepasst, korrigierend bei Luftfeuchtigkeit und Temperatur einzugreifen. Ein bisschen anstrengend ist das schon.




Ich habe gehört, dass Parkettböden in Passivhäusern und bei kontrollierter Wohnraufbelüftung problematisch sind. Stimmt das?


Passivhäuser und Wohnraum mit kontrollierter Wohnraumbelüftung sind vollkommen dicht und begünstigen sehr trockene Raumluft und hohe Luftwechselraten. Mit ein paar Maßnahmen gegen zu große Schwankungen des Raumklimas und der passenden Einstellung Ihrer Belüftungsanlage können Sie Schäden an Ihrem Parkett jedoch ausgesprochen gut vorbeugen. Wir beraten Sie gerne!




Parkettböden können doch Fugen bekommen und sich wölben? Wie kann ich das verhindern?


Holz ist ein Naturprodukt. Es "arbeitet" und reagiert unter anderem auf Feuchtigkeit empfindlich. Also zum einen auf außergewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit im Raum und mehr noch auf Wasser, das direkt auf den Parkettboden trifft. Um Fugen und Wölbungen, in der Fachsprache Schüsselungen genannt, vorzubeugen, halten Sie Wasser von Ihrem Parkettboden am besten gänzlich fern. Dann spielt es noch eine Rolle, wie Sie Ihre Wohnung lüften, besonders im Winter. Die Luftfeuchtigkeit können Sie mit einem so genannten Hygrometer überwachen. Gerne erläutern wir Ihnen die idealen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen für Ihren Parkettboden. Möchten Sie einen Beratungstermin vereinbaren?




Ich will nicht, dass mein Parkettboden mit der Zeit heller oder dunkler wird oder sich seine Farbe verändert. Was kann ich tun?


Veränderungen an Parkettböden über die Zeit sind in normalen Wohnräumen schon durch den Einfall von Licht nicht ganz vermeindbar. Die Schönheit und Qualität Ihres Parkettbodens leidet darunter aber nicht. Er sieht mit der Zeit einfach nur ein wenig anders aus als am Anfang. Wie sehr oder wie wenig Ihr Parkett seine Optik verändert, können Sie jedoch durch die Wahl des geeigneten Holzes beeinflussen, wozu wir sie gerne ausführlich beraten.




Sieht mein Parkettboden bestimmt genauso aus wie im Geschäft?


Weil die Natur sich nicht an Farbkarten hält, können minimale Farbabweichungen vorkommen. Kein Baum ist wie der andere, schon im Wald nicht. Beim Aufbringen von Farbe auf Holz kommen ebenfalls kleine, individuelle Unterschiede zwischen einzelnen Bäumen zum Tragen, denn die Aufnahmefähigkeit des Holzes für Farbpigmente kann variieren.




Noch Fragen offen?


Wir beantworten sie gerne - zum Beispiel in einer persönlichen Beratung in unserem Showroom. Jetzt Termin vereinbaren!





Folgen Sie uns auf:

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

HOTLINE: +43 664 16 15 300

© 2009-2020 parkett.at rr Handels GmbH

Alle Rechte vorbehalten. office@parkett.at